Archiv für Juli 2008

18.08. HH/Rote Flora – COMMON CAUSE|STORM & STRESS| NEWS AT 11

AAAAUUUARGH!!! A BLAZE IN THE NORTHERN SKY!! AAAAAUUURGH!! ETERNAL WINTER!!! USW. USF.

darkthrone

ganz so „evil“ wirds dann doch nicht… eher das gegenteil. der beschämend-lustige mjöllnir-träger mit dem mäßigen bartflaum von vor ein paar monaten darf also auch diesmal wieder ohne eintritt zu erlangen das weite suchen…haha!! „wo ist denn jetzt dein odin?!?“

18.08.

Montag, 18. August 2008
Rote Flora | Hamburg
Doors: 21:00h
Start: 22:00h
Eintritt: aus erfahrungsgründen nie mehr als 5€

..und wie jeden Montag: VEGANE VOKÜ!!

COMMON CAUSE
Norwegen
Youth Crew mit Denkanspruch, fern von Plattitüden und Rumpelsound – Ex-alles mögliche an Bands und mit neuer erster LP auf POWERED RECORDS im Gepäck I‘VE HAD ENOUGH AND IT‘S TIME TO STOP
http://www.myspace.com/commoncauseoc

STORM & STRESS
Ibbenbüren
Melodisch-vertrackter Eigenständigkeitscore mit charismatischem Alles!
http://www.myspace.com/stormandstresshardcore

NEWS AT 11
Hamburg
Ganz frische Band aus heimischen Gefilden
http://www.myspace.com/newsat11hc

weitere infos:
http://www.myspace.com/ourturnconcertshh

10.08. HH/Rote Flora – THE TANGLED LINES|TRAINWRECK|BREAK THROUGH|U-LOCK JUSTICE

also ICH fahr ja übermorgen in den urlaub, aber vorher gibts für euch noch ein konzert-update. das wird richtig super:

10.08.

SOLI-SHOW FÜRS JUZ VERDEN (Info-Text unten):

Sonntag, 10. August 2008
Rote Flora | Hamburg
Doors: 16:00h
Start: 17:30h
Eintritt: aus erfahrungsgründen nie mehr als 5€

+++SKATE JAM im Flora-Pool hinterm Haus+++VEGAN BBQ organized by STÖRTE VEGGA CREW+++


THE TANGLED LINES

Dresden
NO FUCKIN JOCK ASS MACHO BULLSHIT – HC/Punk/Trash im Stile von so wie’s sein sollte!
http://www.myspace.com/thetangledlines

TRAINWRECK
NRW
Sympathische Fast-Hornbrillen Jungs mit politischem Anspruch, ick fühl mich wie in die Neunzigers versetzt
http://www.myspace.com/trainwreck5

BREAK THROUGH
Coesfeld
Brachialer 88er Charme von 4 sweeten Boys die immer noch ne heiße 7″ auf BREAK OUT RECORDS im Gepäck haben
http://www.myspace.com/breakthroughhardcore

U-LOCK JUSTICE
Hamburg
UP THE BIKE PUNKX!
http://www.myspace.com/ulj

weitere infos:
http://www.myspace.com/ourturnconcertshh

http://www.myspace.com/juzverden

Das AUS für das JUZ VERDEN

Hallo alle miteinander!

Gestern hat es sich nun ereignet. am 8.7.2008 wurde die Selbstverwaltung des Jugendzentrums in Verden zu Grabe getragen. Die Parteien haben in der Ratssitzung entschieden, daß das Jugendzentrum nun in städtische Hände fallen wird.

SPD und CDU waren sich einig, und haben den Antrag der Stadtverwaltung zugestimmt, das Jugendzentrum in die Trägerschaft eines noch nicht existenten Netzwerkes zu übergeben..

Diese Ratssitzung war sehr bedeutend für eine Stadt wie Verden, noch nie haben so viele Menschen im Rathaussaal platz genommen, um zu zeigen, das sie da sind, das sie gehört werden wollen. Und wir wurden mit einer Arroganz der Politiker behandelt, das es schon fast zum kotzen ist!

Was das bedeutet, das das JUZ nun in städtische Hände fällt, kann man sich noch nicht so richtig ausmalen, nur wichtig ist zu bemerken, daß dies den antifaschistischen Widerstand in der Region um Bremen erschüttert. Für Antifaschistische Arbeit gibt es nun in der Region wieder einen Platz weniger. Und wenn man sich den derzeit desolaten Zustand der Regionen anschaut, wie schnell die Rechten an Einfluß gewinnen…so ist es erschreckend, was sich da gestern im Rathaus abegespielt hat.

Wenn diese vorgehensweise Schule macht, dann werden es künftig auch andere Jugendzentren in der Umgebung schwer haben…gerade wenn sie einen politischen Anspruch haben.

Die Region wurde erschüttert, das sollten alle da draußen nun auch verdammt ernst nehmen. Wir standen tagelang unter Strom mit dem Vorstand, wir haben hart gearbeitet, ne Welle gemacht, aber irgendwie hat es nicht gereicht. Wir fühlten uns auch von vielen Seiten allein gelassen, und wir haben auch gemerkt, das unser Engagement kaum Früchte getragen hat.

Dies ist auch schwer für eine Region wie Verden. Diese ist nicht so strukturiert wie Bremen oder Hannover. Die Strukturen sind schwächer. Und gerade die menschen aus der Stadt müßte es besonders interessieren, was sich auf dem Lande abspielt. Aber es bekommen manche Leute noch nicht mal hin, aus ihrem Viertel herauszukommen, um mitzufighten.

Durch den Wegfall der Selbstverwaltung kann es nun zum Stillstand in der Region führen, wenn nicht ganz schnell was passiert. Wir können diese Region den Rechten nicht überlassen.

Wir stehen dazu und fordern alle Menschen in der Region, und auch überreginal auf, mit uns den Kampf aufzunehmen und ein selbstverwaltetes Jugendzentrum einzufordern.

Wir werden keinen Schritt weichen, wir werden kämpfen. Und dabei ist es wichtig Solidarität von überall zu bekommen.

Seht dieses Schreiben als ein Hilfeschrei…ja, Leute, ihr da draußen seid gefragt. Ihr müßt mitkämpfen.
Antifaschismus ist zur Zeit wichtiger denn je, und gerade in den ländlicheren Regionen ist es unheimlich schwer, Strukturen aufzubauen.

Wir dürfen uns nicht unterbuttern lassen.

Es werden Aktionen folgen, sowie eine endlose Kette an Soli-Veranstaltungen, wie Discos und Konzerte, und Lesungen…
da brauchen wir euch für…..denn bis zum 31.09. ist noch Zeit, und wir können was reißen, wenn wir alle gemeinsam den Arsch hochbekommen….

mit kämpferischen und wütenden grüßen
R. Ballschmieter
(Vorstand JUZ Verden!)

unz – unz – unz am 01.08.

… and now for something completely different, wenn auch nur musikalisch… wird super!! „keep techno ultrà“, feierei von ultrà sankt pauli.
front
back

mehr zum thema: http://www.myspace.com/keep_techno_ultra